Wer hat Captain Grant's Children geschrieben? Analyse der Arbeit "Children of Captain Grant"

Wird geladen ...

Was würde mit der Gesellschaft passieren, wenn es keine Menschen gibt, die träumen können? Wahrscheinlich würde es noch in der Steinzeit leben, es stützte das ewige Feuer in einer tiefen Höhle und jagte für wilde Tiere mit Stöcken und Bögen. Aber zum Glück waren, waren und sind die Träumer! Sie sind es, die uns zum Fortschritt führen und unsere Träume zeichnen. Und einer dieser Träumer, Science-Fiction-Autoren, die an einen Mann mit einem Großbuchstaben glauben, ist Jules Verne.

wer schrieb die Kinder des Kapitäns des Zuschusses

Kurze Biographie des Schriftstellers

Sein Name ist uns schon von einer Kinderbank her vertraut. Autor des Buchs „Kinder des Kapitän Grant“, „Captain bei Fifteen“, „Zwanzigtausend Meilen unter dem Meer“, „Mysterious Island“, „Rund um die Welt in achtzig Tagen“ und hat eine Reihe von ausgezeichneten Arbeiten ohne Zweifeln eines ungewöhnlichen Mannes. Er hat nicht nur die Zukunft des technologischen Fortschritts vorhergesagt, sondern auch hart dafür gearbeitet, dass seine Phantasien wissenschaftlich begründet und möglich sind. Es überrascht nicht, dass alle seine fliegenden Fahrzeuge, U-Boote und andere Anpassungen in unserem Leben stattfinden.

Jules Verne wurde 8 Februar 1828 Jahr in Französisch Nantes geboren, nicht weit vom größten Hafen des Landes. Wahrscheinlich war er deshalb seit seiner Kindheit so vom Meer weggetragen worden. Die Vorfahren waren Adlige, aber die Familie Vernov ähnelte den Kelten (vom Vater) und den Schotten (von der Mutter). Die Familie war groß, aber die Ausbildung des Jungen war sehr anständig. Jules träumte jedoch vom Meer, also versuchte er, auf ein Schiff zu kommen. Sein Vater nahm ihn im letzten Moment an Land und verlangte buchstäblich ein Versprechen, dass dies nicht wieder passieren würde. Und der junge Mann hielt Wort: Seit dieser Zeit träumte er vom Meer. Und zuerst gab es Sonaten und Gedichte, die dem Cousin gewidmet waren, der ihn ablehnte, dann spielte und dann echte literarische Meisterwerke.Kinder Kapitän Zuschuss

Wird geladen ...

Der beste Roman des französischen Träumers

Wer hat Captain Grant's Children geschrieben? Vielleicht wird jeder diese Frage beantworten. Diese Arbeit, obwohl als kindisch betrachtet, hat eine unvorhersehbare und sehr faszinierende Handlung. Das Buch ist in einer klaren Sprache geschrieben, und wissenschaftliches Denken und Informationen über die umgebende Welt sind so interessant, dass sogar Erwachsene sie mit Verzückung lesen können. Daher können wir mit Sicherheit sagen, dass der Roman das Beste aus Jules Verns Schriften ist.

Jules ist den Kindern des Kapitäns des Stipendiums treu

J. Verne "Kinder des Kapitän Grant": ein Anschlag

Das Buch beginnt mit einer Geschichte über die Yacht Duncan, die dem reichen schottischen Edward Glenarvan gehört. Während der Reise fängt die Crew einen Hai, in dessen Bauch sich eine Note befindet. Es dreisprachig bestimmten Kapitän Grant bittet um Hilfe: Nach dem Tod ihres Schiffes ( „UK“), er sich mit zwei Matrosen auf der Insel gefunden. Die geografischen Koordinaten dieses Stück Land konnten nicht vollständig gelesen werden, da das Papier durch Salzwasser beschädigt wurde. Aber das hindert die edlen Menschen nicht daran, nach den Vermissten zu suchen. Da die Regierung sich weigert, die Rettungsaktion auszustatten, schickt der Lord sie auf eigene Kosten. Die Expedition umfasst Kinder des Kapitän Grant - Tochter Mary (16 Jahre) und Sohn Robert (12 Jahre), Lady Glenarvan, Major Mac Nabbs, Kapitän John Mangles, der Steuermann, Tom Austin und eine Crew von dreiundzwanzig, gebürtig aus Schottland.

"Duncan" geht auf eine Reise

die Kinder des Kapitäns des Stipendiums sind treu

Wer "Children of Captain Grant" geschrieben hat, wir haben es schon herausgefunden. Lassen Sie uns nun über die Zukunft der Yacht sprechen, nachdem sie aus dem Hafen von Glasgow gesegelt ist. An Bord ist plötzlich ein anderer Passagier, der die Schiffe verwirrt hat. Der zerstreute Wissenschaftler Jacques Paganel entscheidet sich für die Suche nach einem tapferen Kapitän. Zuerst fährt "Duncan" weiter nach Patagonien, aber als die Reisenden dieses Land am siebenunddreißigsten Breitengrad überquerten, nachdem sie alle Hindernisse überwunden hatten, fanden sie Grant nicht dort. Aber überall begegneten sie edlen Menschen, die bereit waren, in einem schwierigen Moment zu helfen. In den Pampas Argentiniens trafen sie einen Einheimischen namens Talcave, der ihr Führer wurde.

Da die Besatzung von "Britain" nicht in Südamerika gefunden wurde, schlägt Paganel vor, dass die Note Australien bedeutet. Das Team kehrt nach Duncan zurück und begibt sich auf den grünen Kontinent. Auf dem Weg über die Insel segelt die Firma nach Australien. Dort finden sie schnell die richtigen Spuren: Der Landarbeiter Ayrton diente einmal als Bootsmann von Kapitän Grant und sah den Unfall mit eigenen Augen. Er meldete sich freiwillig, um den Ort zu zeigen, an dem, wie gedacht, die gesamte Besatzung des Schiffes verloren ging. Die Kinder von Captain Grant und ihren Assistenten gehen in den Osten des Festlandes, aber es stellt sich heraus, dass Ayrton sie getäuscht hat, da er der Anführer der Banditen war. Er wollte Duncan übernehmen und seine Passagiere zerstören. Auf wundersame Weise vermeiden sie ein schreckliches Schicksal, und Paganels Zerstreutheit rettet das Schiff.

Wer ist der Autor der Kinder des Zuschusskapitäns?

Das Abenteuer geht weiter

Sehr faszinierendes Buch "Children of Captain Grant"! Der Autor schickt seine Helden nach Neuseeland, wo sie fast von den Einheimischen verschlungen wurden. Trotzdem läuft die Rettungsaktion weiter. Ayrton erzählt alles, was er weiß, und deshalb pflanzte Glenarvan es auf einer der Inseln des Pazifischen Ozeans. Durch einen glücklichen Zufall war die Insel Tabor, die am siebenunddreißigsten Breitengrad lag, die Zuflucht von Kapitän Grant und seinen Leuten. Nach seiner Mission kehrt Duncan nach Hause zurück. Ein Happy End.

Eigenschaften von Helden

Romantiker und Idealist war J. Verne, "Children of Captain Grant" beweisen dies. In dem Buch sehen wir verschiedene Helden, positiv und negativ. Charaktere der zweiten Kategorie sind der wahre Abschaum der Gesellschaft, bereit für jedes Verbrechen für Profit. Also war Ayrton, derselbe Anführer der Bande, bereit, fast drei Dutzend Leute zu ruinieren, um die Hochgeschwindigkeitsjacht des schottischen Lord in Besitz zu nehmen. Aber was sehen wir am Ende? Der Triumph des menschlichen Geistes über das Böse, Erbarmen über schlechte Gewohnheiten! Lord Glenarvan stimmt seiner Frau zu, die Ayrton als Gegenleistung für die Wahrheit, die er erzählen wird, freigibt. Und obwohl die Geschichte des Seemanns bei der Suche nach dem vermissten Kapitän nicht helfen konnte, hält der Edelmann sein Wort zurück. Statt Probe und harte Arbeit, die den Räuber erleuchtete, wurde er auf die Insel gebracht. So erhielt er Vergebung von der Mannschaft und eine Chance zu bereuen.

Autor des Buches Captain's Children GrantDie positiven Charaktere des Buches "Children of Captain Grant" sind mutige Menschen, edel, mutig. Sie halten ihr Wort, geben sich selbst und sind bereit, verschiedene Hindernisse zu überwinden, um eine Person zu retten. Sie riskieren ihr Leben, aber das Ziel für sie ist gerechtfertigt. Frauen in der Arbeit von Jules Verne (und genau das ist der, der "Children of Captain Grant" schrieb) ist auch etwas Besonderes. Sie sind stark im Geist, bereit sich zu opfern, sind barmherzig und beklagen sich niemals über Schicksal oder Entbehrung. Das Ideal brachte den Schriftsteller in die Gesellschaft. Er zog einen großen Mann, der sich um seine Nachbarn kümmert, und bekommt Hilfe vom Himmel dafür. Schließlich waren alle glücklichen Zufälle nichts als der Schutz Gottes, Vorsehung.

Kinder Kapitän Zuschuss Autor

Merkmale des Romans

Wer "Children of Captain Grant" geschrieben hat, weiß der Leser schon. Und derjenige, der die Arbeit von Jules Verne liebt, kann sich erinnern, dass das Buch buchstäblich mit interessanten Informationen über die Welt um ihn herum gefüllt ist. Der Autor erzählt über die Gewohnheiten der Tiere, über die Natur und ihre Phänomene, über das Klima der Kontinente und Regionen, über ihre Flora und Fauna, über Geographie und Geschichte. Dies ist eine echte Enzyklopädie von Wissen aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaft! Und nur dafür lohnt es sich, den Roman vollständig zu lesen.

Die große Trilogie von Jules Verne

Wir haben kurz die Handlung des ersten Buches beschrieben, das in der großen Trilogie von Jules Verne enthalten war. "Kinder von Kapitän Grant" fahren fort. Dies ist der Roman "Zwanzigtausend Meilen unter dem Meer", der von den Abenteuern des erstaunlichen Kapitäns Nemo erzählt, dem ersten Erbauer eines U-Bootes namens Nautilus. Und die "Mysterious Island", in der alles wieder normal wird. Das ist Ayrton wieder ein normales Mitglied der Gesellschaft werden (nicht ohne die Hilfe von anderen Zeichen) und Kapitän Nemo nimmt das Geheimnis des Schiffs in der anderen Welt weg, es ist wahr, öffneten einige Leute ihre Geheimnisse. Und wieder, beim Lesen dieser Bücher, bewundern Sie das Ideal eines echten Mannes, gezeichnet von einem großen Science-Fiction-Schriftsteller.

Jules Verne "Kinder des Kapitän Grant": Bewertungen seiner Zeitgenossen

Kinder Kapitän Zuschuss Autor

Wahrscheinlich ist es unmöglich, den Werken des großen Franzosen gleichgültig zu bleiben. Jeder, der sie liest, verliebt sich für immer. Sie sind mehr als eine Generation gewachsen, und wir können mit Sicherheit sagen, dass es keine mehr geben wird. Wir lesen und sehen Filme basierend auf den Romanen von Jules Verne, lernen, die Besten zu sein, streben nach unserem eigenen Ideal.

Obwohl der Wahrheit halber gesagt werden muss, dass die Rezensionen des Buches "Captain Grant's Children", wie auch der Rest der Trilogie, nicht identisch sind. Natürlich war es im neunzehnten Jahrhundert eine kühne Phantasie, an die man kaum glauben konnte. Und heute - das ist ein ziemlich bekanntes Phänomen. Aber ich möchte all diesen Kritikern sagen, dass Bücher für Kinder und jene, die noch am Leben sind, mit kindlicher Wahrnehmung, Wunderglauben und Abenteuerlust gemeint sind. Und lesen Sie es ist notwendig für diejenigen, die ein Gefühl der Kindheit wiedergewinnen wollen. Also erinnere dich an diesen Namen für das Leben und frage nicht, wer der Autor ist. "Captain Grant's Children", wie andere Romane des unverbesserlichen Träumers Jules Verne, ist ein Buch, das Ihre Aufmerksamkeit verdient.

Drucken Freundlich, PDF & Email
Wird geladen ...

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *