Porträts berühmter Künstler. Porträts berühmter Künstler des 18 Jahrhunderts

Von allen Genres der Malerei ist das beliebteste ein Porträt, das es Ihnen ermöglicht, eine Person oder eine Gruppe von Personen auf einer Leinwand festzuhalten. Nach einer alten Tradition entstand diese Art von Kunst in den Tagen des antiken Griechenlands, als das Mädchen sich von dem Geliebten verabschiedete, der den Krieg verließ und, um sein Bild in seiner Erinnerung für immer zu verewigen, einen Schatten warf, der von ihm auf die Wand fiel. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Kunst der Malerei perfektioniert und die Spitzen ihrer Handwerkskunst haben das 18-Jahrhundert erreicht. Es war zu dieser Zeit begann Porträts von berühmten Künstlern zu erscheinen, die nicht nur das Aussehen des Helden, sondern auch seine Gefühle, Gefühle, Temperament.

Porträts berühmter Künstler

Enthält Gemälde aus der petrinischen Zeit

In den europäischen bildenden Künsten wird 18-Jahrhundert zu Recht die Zeit der Dominanz des Porträtgenres genannt. Es ist diese Art von Malerei, die vorherrscht, weil alle bemerkenswerten Leute Bilder mit ihrem Bild bekommen wollten. In Russland hat die Popularität des Porträts einleitet Peter I. Kaiser Progressive Reformen in der engen Zusammenarbeit des Staates mit den europäischen Ländern und russische Malerei wurde durch Elemente der westlichen säkularer Kunst allmählich angereichert. Trotz des Einflusses der fremden Kultur haben Porträts berühmter in Russland lebender Künstler des 11. Jahrhunderts ihre Identität und Ausdruckskraft nicht verloren.

Arten von Bildern

Anfangs wurden die Porträts in zeremonielle und Kammerporträts unterteilt. Der erste Typ enthielt Gemälde, auf denen eine Person während der Feier in voller Höhe porträtiert wurde (wenn der Held bis zur Taille gezogen wurde, dann wurde das Bild als Halbparade betrachtet). Er war in üppigen Kleidern gekleidet und stand in stolzer Pose, umgeben von üppigem Hintergrund. Solche Gemälde wurden in der Empfangshalle zur öffentlichen Betrachtung ausgestellt.

Kammerporträts waren das Gegenteil des Zeremoniells: Hier wurde das Modell in einer entspannten Position dargestellt, eingetaucht in seine Gedanken und Aktivitäten. Diese Art von Kunstwerk sollte die Wände von kleinen Räumen schmücken, weg von den Augen anderer Menschen.

Berühmte Porträts russischer Künstler

Im 18-Jahrhundert verloren die Zeremonial- und Kammerbilder immer noch nicht an Popularität, aber sie wurden durch eine andere Art von Malerei - intime - ergänzt. Hier versuchte der Künstler nicht nur eine Person darzustellen, sondern auch mit seinem Pinsel seine innere Welt zu vermitteln. Der luxuriöse Hintergrund wurde ignoriert. Viele berühmte Porträts russischer Künstler wurden oft in einem intimen Stil geschrieben.

Transformation von Gemälden im 18 Jahrhundert

Bemerkenswerte Zahlen in der Kunst jener Zeit waren Maler wie I. Nikitin, F. brüllt, Argunov, A. Antropov, D. Levitsky, V. Borovikovsky, Matveev und andere. Porträts von berühmten Künstlern sind mit hohem Respekt für die Persönlichkeit der Person gesättigt. Wenn in der ersten Hälfte 18 Jahrhundert Gemälde dieses Genres waren parsuna (flach, gefrorene Bilder Adeligen gemacht icon-Maltechniken), dann allmählich beherrschen beginnen von ihm weg zu bewegen, in ihren Werken den Atem des Lebens, Licht und Emotion zu bringen. Das schöpferische Erbe der Maler des 11. Jahrhunderts bestimmte weitgehend das Schicksal des russischen Porträts.

Kreativität I. Nikitin

Künstler Ivan Nikitin (geboren in der Mitte von 1680 - gestorben um 1742) war der Stolz von Peter dem Großen. Der Kaiser schätzte die schöpferischen Fähigkeiten des Malers sehr und betrachtete ihn als Porträtist auf europäischer Ebene. Die frühen Arbeiten der in einer Art und Weise ausgeführt Künstler parsuna inhärente Düsternis, die Flachheit des Bildes unscharf Spiel von Licht und Schatten. Aber trotz diesem, die Porträts Nikitina, in der Anfangsphase seiner Arbeit geschrieben, sind besonders realistisch, und sind psychologisch, sie völlig abwesend Schmeichelei des Helden des Bildes, das von vielen zeremoniellen Malern der Zeit missbraucht wird. Nikitin nach und nach weg von parsuna und perfektionierte ihre Fähigkeiten, es realistische Bilder und ein tiefes Verständnis der inneren Welt des Menschen zu halten.

Gemälde von berühmten Künstlern

Bürsten des Malers besitzt mehrere Gemälde mit dem Bild von Peter I., sowie viele andere noble Personen (die Frau des Kaisers, seine Töchter Elizabeth, Anna und andere). Die erfolgreichste Arbeit des Künstlers ist "Portrait of the floor hetman" (über 1725 Jahr). Das Bild beeindruckt durch die Tragik des Heldenbildes - des alten Mannes, auf dessen Gesicht Kraft, Kraft, Erfahrung und Leid sind. Bis jetzt ist nicht genau bekannt, wer Ivan Nikitin auf seiner Leinwand geschrieben hat. Die dramatische Wirkung des Malers wird durch die geschickte Auswahl von Farbschattierungen verstärkt. Diese Leinwand spiegelt, wie andere Porträts berühmter Künstler, nicht nur eine Person, sondern eine ganze Epoche wider.

Rokotov ist der Schöpfer des halbtraditionellen Stils

Wenn Ivan Nikitin besonders war Maler 18 den Anfang des Jahrhunderts fällt, dann die zweite Hälfte des Jahrhunderts, wurde berühmt Fedor Rokotov (1735 - 1808). Besonders gut darin erwiesen sich Porträts von Frauen. Berühmte Künstler, die auf der Leinwand Damen Zartheit und Anmut, gab es nicht viel, und brüllt stellte sich heraus, wie warme Semmeln passieren könnte. Er schrieb viele seiner Werke im Halbparade-Stil.

Porträts von Frauen berühmter Künstler

Talent Master eroberte Catherine II, und sie bei 1763 G. Insbesondere eingeladen, um seine Krönung Porträt zu erstellen. Der Maler porträtierte die Kaiserin im Profil und hob erfolgreich ihre stattliche Figur und ihr Stammbaumgesicht hervor. Das Bild hat Catherine so erfreut, dass sie fortsetzte, Künstler zu bestellen, ihre Porträts zu zeichnen, den Stil von Rokotov kopierend. Pinsel des Malers besitzen Gemälde mit dem Bild von Struiskaya, Prinzessin Yusupova, Peter III. Und anderen Adligen dieser Zeit. Er konzentrierte sich auf die Gesichter der Kunden, machte sie sanft, sanft, wie von innen heraus glüht. Dank dieser Vorgehensweise waren seine Porträts realistisch, sie vermitteln die Gefühle der Menschen, von denen sie geschrieben wurden.

V. Borovikovsky - ein Anbeter des weiblichen Bildes

Betrachtet man die Porträts der Mädchen von berühmten Künstlern Russlands, kann man nicht umhin, Vladimir Borovikovsky (1757-1825) zu erwähnen. Ruhm kam in den letzten zehn Jahren des 18-Jahrhunderts zu ihm. Borovikovsky schuf Kammerporträts, die die Sentimentalität und Zartheit seiner Modelle betonen. Er zeichnete nicht nur reiche Frauen, sondern auch einfache Bauernfrauen, die auf der Leinwand alle weiblichen Schönheiten jener Zeit übertrugen. Bilder Lopukhina, Naryshkina, Arsenyeva, die Bäuerin Christina, ein Doppelporträt der Jungfrauen der Löwenfamilie Lizonki und Dashenka - die berühmtesten Gemälde des Meisters. Von den Gemälden sehen Frauen mit weichem Haar, einer sanften Röte und leuchtenden Augen mit einer Berührung. Trotz der Tatsache, dass alle Bilder des Autors im selben Stil geschrieben sind, sind sie ein echtes Kunstwerk der Zeit.

Porträts von Mädchen berühmter Künstler

D. Levitsky und seine Bilder

Dmitry Levitsky (1735-1822) - ein weiterer berühmter Porträtist 18 Jahrhundert. Wie andere Künstler porträtierte er künstlerisch in seinen Werken die Schönheit der inneren Welt des Menschen. Levitsky wurde berühmt als Meister des zeremoniellen Stils. Er schrieb Helden sehr realistisch, ohne Schmeichelei und Verschönerung der Erscheinung des Klienten. Levitsky hinterließen eine ganze Galerie von Porträts, die Katharina II von ihnen, E. Vorontsov A. Kokorinov, PG Demidow, Ursula Mniszek und viele andere seiner berühmten Zeitgenossen zu erfassen.

Porträts berühmter Künstler des 18 Jahrhunderts

Merkmale des erhaltenen Gemäldes

18 Jahrhundert nach links auf die Erinnerung an seine Gemälde-Porträts von berühmten Künstlern, die sich heute in der Tretjakow-Galerie, Puschkin und russischen Museen und privaten Sammlungen zu sehen. Die gemalten Gemälde sind so realistisch, dass sie die Bewunderer der Kunst mit dem Können der Maler der Vergangenheit verblüffen. Besonders spektakulär sind die Porträts von Künstlerinnen bekannt, aus denen das Leben atmet, Jugend und außergewöhnliche Plausibilität des Bildes.

Drucken Freundlich, PDF & Email
Wird geladen ...

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *