Wie erkennt man ätherisches Öl minderer Qualität?

Wird geladen ...

Achten Sie beim Kauf auf die Verpackung von ätherischem Öl. Das Naturprodukt wird niemals in transparente Glasflaschen gegossen, da ätherische Öle im Licht ihre heilenden Eigenschaften verlieren. Außerdem werden sie nicht in Kunststoffverpackungen verkauft, da sie organische Lösungsmittel sind.
Außerdem können Sie die Qualität von ätherischem Öl wie folgt überprüfen. Tragen Sie ein wenig Nagellack auf die Untertasse und tropfen Sie ein paar Tropfen Öl darauf. Wenn es natürlich ist, trocknet der Lack schnell, wenn nicht, löst sich auf.

Wie erkennt man ein ätherisches Öl von minderer Qualität?

Stellen Sie die Flasche eine halbe Stunde in den Gefrierschrank. Das vorliegende ätherische Öl wird gefrieren, das künstliche bleibt flüssig und in den verdünnten Eiskristallen schwimmen sie.
Die Zusammensetzung des Öls kann auch mit Alkohol überprüft werden. Reines ätherisches Öl muss sich darin lösen. Sie können noch ein Experiment durchführen. Tropfen Sie ein paar Tropfen auf eine Prise Kaliumpermanganat. Wenn es sich löst, färbend gleichzeitig in einer schmutzig-braunen Farbe, kauften Sie eine Fälschung. Wenn es zu Klumpen zusammengerollt ist, ist dieses Öl nicht nur falsch, sondern auch gefährlich für die Gesundheit. Qualitative ätherische Öle reagieren nicht chemisch mit Mangan. Und schließlich, wenn Sie Öl in die Aromalampe gießen, werden sich die falschen auf dem Boden niederlassen und werden brennen. Das natürliche Öl ist leichter als Wasser und verteilt sich mit einer dünnen Schicht auf der Oberfläche. Die Ausnahme sind nur Teeröl und Nelkenöl, die im Wasser kleine Tröpfchen bilden.

wir erkennen kein hochwertiges ätherisches Öl an

Drucken Freundlich, PDF & Email
Wird geladen ...

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *