Retroflexie der Gebärmutter: Ursachen, Symptome und Behandlung

Retroflexie des Uterus ist eine atypische Biegung des Uterus posterior, etwa bei 20% der Frauen. Diese Anordnung des Organs ist eine Pathologie, erfordert jedoch nicht immer eine Behandlung, hat keine charakteristischen klinischen Manifestationen, aber Begleiterkrankungen, vaginaler Ausfluss, Störungen in den Funktionen benachbarter Organe und Menstruationsfunktion können beteiligt sein. In einigen Fällen kann die Retroflexie der Gebärmutter, deren Foto auf den Seiten medizinischer Handbücher steht, zu Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten führen.

Gebärmutter: normaler Ort

Im normalen Uterus Beckenhöhle zwischen der Blase und Colon zentriert. Zur gleichen Zeit wird sein Boden nach oben und vorne gedreht, und der Hals wird nach unten und nach vorne gedreht. Der Uterus in dieser Position ist sehr beweglich, seine Position kann frei variieren, abhängig von der Füllung der umgebenden Organe. Der Tonus, Bänder und Muskeln, Bauchpresse und Beckenboden sorgen für seine normale Position.Retroflexie des Uterus

Unter dem Einfluss verschiedener Ursachen kann der Uterus nach dorsal abweichen und die Proportionen zwischen den Beckenorganen verändern. Als Folge dieser Anordnung wird eine gestreckte Bandvorrichtung daran befestigt, wodurch sich die inneren Geschlechtsorgane verschieben und herausfallen.

Arten der Biegung des Uterus

Es gibt verschiedene Arten der Retroflexion:

- Beweglich, resultierend aus einer Abnahme des Muskeltonus oder Streckung von Muskeln oder Bändern. Gebärmutter beugt sich nach hinten, ohne Mobilität zu verlieren.

- Feste Retroflektierung ist ein ganz oder teilweise unbewegliches Organ gegenüber benachbarten.

Ursachen für das Biegen

Die bewegende Retroflexie des Uterus kann entstehen durch:

- scharfer Gewichtsverlust;

- verlängerte Bettruhe;

- irrationale Diät;

- Schwäche des Myometriums und Schwächung des Uterusbandes;

- Geburtsverletzungen, postpartale Infektion;

- harte Arbeit;

- Häufige Abtreibungen.

Retroflexie der Gebärmutter und Schwangerschaft

Das Auftreten einer festen Retroflexion kann zu Folgendem führen:

- Adnexitis - Entzündung der Eierstöcke und Eileiter;

- Palvioperitonitis - Entzündung in irgendeinem Teil des Peritoneums des Beckens;

- Endometritis - ein entzündlicher Prozess, der in der inneren Gebärmutterschleimhaut stattfindet;

- Endometriose - pathologische Proliferation von Drüsengewebe des Uterus über seine Grenzen hinaus.

Jede Art von Retroflexion kann entstehen durch:

- verlängerte Laktation;

- Entzündung des Enddarms;

- häufige Verstopfung;

- Angeborene Merkmale der Gebärmutter;

- schwere Geburt;

- Tumoren der Beckenorgane;

- Ansammlung von Blut im Raum zwischen der Blase und der Vagina.

Symptomatologie der Krankheit

Die bewegende Retroflexie des Uterus verläuft oft asymptomatisch und wird durch gynäkologische Untersuchung zufällig erkannt. Festes Beugen geht mit Beschwerden des Patienten einher:Retroflexie des Uterus ist

- unregelmäßige oder profuse Menstruationsblutung;

- schmerzhafte Empfindungen und Schwere im Unterbauch und im Kreuzbein;

- Schmerzen beim Geschlechtsverkehr;

- häufiger Harndrang;

- Verstopfung, wenn die Darmschlingen gequetscht werden.

Retroflexie der Gebärmutter während der Schwangerschaft kann zu einer drohenden Unterbrechung führen oder zu einem spontanen Abort führen. Eine frühzeitige Erkennung des Problems und eine adäquate Therapie helfen jedoch, Schwierigkeiten bei der Empfängnis oder bei der Bewältigung künftiger Probleme zu überwinden.

Schwangerschaft und Retroflexie

Retroflexion der Gebärmutter und Schwangerschaft sind weit voneinander unabhängige Konzepte. Schwierigkeiten kann sicherlich auftreten, aber man kann schwanger werden, was mehr ist, in einigen Fällen ist es der Zustand der Gebärmutter ermöglicht die richtige Position zu übernehmen. Es sollte auch beachtet werden, dass nicht verbiegen sich das Problem hervorrufen, obwohl die Spermien und schwer zugänglichen Stellen zu erreichen, wo die Befruchtung des Eies, und die Krankheit, die den Retroflexio geführt. So soll es sein, nach einem Besuch zu einem Arzt in den Beckenorganen der Entzündung loszuwerden, oder wenn es Verwachsungen finden die Kurse der Physiotherapie erkennt, fermentoterapii, Fangotherapie, Beckenmassage.Retroflexie des Uterus

Eine wichtige Rolle bei der Biegung des Gebärmutterhalses im Falle eines Wunsches, schwanger zu werden, spielt die Körperhaltung während des Geschlechtsverkehrs. Die klassische Pose, wenn ein Mann von oben, ist nicht geeignet für die Konzeption mit einer solchen Pathologie. Die besten Posen werden sein:

- ein Mann auf einer Frau, die mit einem Kissen unter ihren Hüften auf dem Bauch liegt;

- Knie-Ellbogen-Position.

Es ist in solchen Positionen, dass der Uterus der natürlichen Position am nächsten kommt, und die Spermatozoen bekommen mehr freien Zugang zu den Eiern. Nach dem Ende des Geschlechtsaktes wird empfohlen, nicht sofort zu springen, sondern sich eine halbe Stunde auf den Bauch zu legen. Es wird auch empfohlen, auf dem Rücken zu liegen, um die Beine nach oben zu heben und sich seitlich zu stützen. Fixiere diese Position in 5-10 Minuten.

Bewegliche Retroflexion wird definitiv kein Hindernis für die Konzeption sein. Eine solche Diagnose kann während der Schwangerschaft vollständig entfernt werden, da ein wachsender und schwerer Fötus sowie Fruchtwasser durch den Druck dazu beiträgt, die Gebärmutter zu glätten. Die Schwangerschaft entwickelt sich oft normal, aber die Kontrolle des Arztes wird bis zur Geburt des Kindes notwendig sein.

Wie man zervikale Biegung diagnostiziert

Retroflexie des Uterus-FotosDiagnostiziert Retroflektion ganz einfach - wenn es auf einem gynäkologischen Stuhl durch bimanuelle Untersuchung betrachtet, wobei die Finger einer Hand sind Gynäkologen in der Vagina, und die zweite fühlt er sich den Uterus durch die Bauchdecke. Diese Methode der Untersuchung wird helfen, die Pathologie festzustellen und zu bestimmen. Sie können auch Ultraschall oder CT-Scan verwenden, wenn Verdacht auf Entzündung oder Tumoren besteht.

Heilmaßnahmen

Die Uterus retroflexie, deren Behandlung ausschließlich von einem Gynäkologen verschrieben und ausgewählt wird, ist eine behandelbare Pathologie. Die Therapie zielt häufig darauf ab, die Ursachen der Krümmung zu beseitigen.

Die Behandlung der mobilen Retroflektierung besteht in der manuellen Einführung des Organs. Danach wird ein Kurs für therapeutisches Training, gynäkologische Massage oder die Verwendung von speziellen Pessaren vorgeschrieben. Es ist verboten, nach der Therapie Gewichte zu heben oder zu tragen.

Für die Behandlung von Krankheiten, die zur Entstehung einer festen Retroflexion führen, wie Adhäsionen, Entzündungsprozesse oder Endometriose, werden verwendet:

- Elektrophorese oder Ultraphonophorese;

- Akupunktur;

- Schlammbehandlung;

- fibrinolytische oder entzündungshemmende Medikamente;

- Vitamin- und Mineralstoffkomplex;

- Medikamente, die den allgemeinen hormonellen Hintergrund normalisieren.

Retroflexie des Uterus während der Schwangerschaft

Wenn Verwachsungen für eine medizinische oder physiotherapeutische Behandlung nicht zugänglich sind, kann eine Operation durchgeführt werden, was eine Exzision von Adhäsionen impliziert. Danach wird die Frau auch Pessare tragen dürfen und darf nicht mit den Gewichten umgehen.

Die Uterus retroflexie ist eine Erkrankung, die sich aus verschiedenen Gründen entwickelt und häufig asymptomatisch verläuft. Diagnostizieren der Pathologie ist nicht schwierig, aber es sollte in einer umfassenden Weise behandelt werden, die Position des Organs korrigierend und die Ursachen beseitigend, die ursprünglich zur Biegung führten.

Drucken Freundlich, PDF & Email
Wird geladen ...

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *