Weltbekannte Modedesigner: Rangliste, beste Kollektionen

Die industrielle Revolution führte dazu, dass Kleidung weit verbreitet und erschwinglich wurde, und bald entstand die Elite-Bekleidungsindustrie, die sich durch Originalität und Exklusivität auszeichnete. Die berühmtesten Modedesigner sind Teil der Kultur geworden, ihre Kreationen begeistern das Publikum, werden zum Objekt der Begierde und sogar zu Sammlerstücken.

Die Schöpfer klassischer und moderner Modemarken begannen, den öffentlichen Geschmack zu formen, die Lebensregeln zu diktieren und die Verbraucheraktivität zu beeinflussen. Wer sind diese Herrscher der Gedanken? Wir werden darüber sprechen, welche berühmten Modedesigner der Welt zu verschiedenen Zeiten als Trendsetter anerkannt wurden.

Coco Chanel

Die Modebranche beginnt sicherlich mit Coco Chanel. Sie veränderte radikal die Wahrnehmung des Anzugs einer Frau und des Lebensstils im Allgemeinen. In 1909 eröffnet die ehemalige Waisenhausschülerin Gabrielle Chanel einen Hutladen. Später beginnt in der Schaffung von Kleidung zu engagieren. Sie sah ihre Mission darin, bequeme Kleidung für die Damen zu schaffen. Koko spürte Veränderungen im Lebensstil der Zeitgenossen und suchte nach Outfits, in denen sie sich wohl fühlen konnten.

berühmte Modedesigner

In 1913 eröffnet sie ein Geschäft in Deauville, in dem sie erstmals ihre Sportswear-Kollektion präsentiert. Während des Ersten Weltkriegs näht sie Kleidung aus Jersey. Chanel war auch eine erbitterte Gegnerin des Korsetts und bot ein Kostüm an, das es den Damen ermöglichte, auf dieses kühle Element zu verzichten. Sie bot die einfachsten Kleider an, ihre lakonischen Kleider wurden zu Klassikern. Zum ersten Mal trug Koko auch Hosen für den Alltag und nicht wie früher zum Reiten. Seitdem sind ihre Kollektionen nicht komplett ohne Hosenanzüge sowie Tweed- und Boucle-Twos: Jacke + Rock mit erkennbarer schwarzer Einfassung, aufgesetzten Taschen und großen Knöpfen.

Nach dem Tod von Coco Chanel in 1971 konnte das von ihr geschaffene Modehaus zu den besten der Welt zählen. Und heute bewahrt und entwickelt er die Traditionen des großen Schöpfers und entwickelt elegante und raffinierte Outfits.

Cristobal Balenciaga

Der große spanische Modedesigner wurde in 1895 geboren, bereits in 24 eröffnet er sein erstes Modehaus in Spanien, während des Bürgerkriegs zieht er nach Paris, wo er eine glänzende Karriere als Modedesigner beginnt.

Im Gegensatz zu anderen Klassikern der Mode ging er vom Schneider zum Modedesigner, konnte ein Kleid schneiden und nähen und nicht nur zeichnen. Kronen und Stars wurden Kunden des Hauses Balenciaga: Marlene Dietrich, Grace Kelly, Herzogin von Windsor, Elizabeth Taylor. Sie schätzten seinen tadellosen Geschmack und Stil, er schuf Meisterwerke, keine Kleider. Cristobal spürte das Potenzial des Stoffes genau und wusste immer, wie man die Schönheit der weiblichen Figur betont.

Balenciaga war ein anerkannter Stilmacher, er diktierte die Gesetze der Mode und hörte ihnen nicht zu. In 50 bietet der Maestro Blusen ohne Kragen an, er benutzt zum ersten Mal quadratische Schultern.

In 60s macht Cristobal eine Sensation, indem er eine Kollektion von Taschenkleidern präsentiert, die äußerst bequem waren und gleichzeitig die Fehler in der Figur vorteilhaft verdeckten. Auch in seinen besten Kollektionen sah die Welt ein Trapezkleid, eine schmale Silhouette eines Kleides namens "Line One". Er erfindet Hemdsärmel in einer Damenbluse, bietet Babydollarkleider an, die Fashionistas auf der ganzen Welt verrückt gemacht haben.

berühmte Modedesigner

Neben den revolutionären Kleidern von Balenciaga näht sie weite Mäntel und Jacken, bietet Damen einen bequemen Kurzmantel mit weitem Schnitt sowie einen Mantel mit Kapuze. Am Ende von 70 erkannte der Meister, dass die Mode nicht mehr hoch war, dass die Macht über Modehäuser das Syndikat übernahm. Er lehnt alle Angebote zum Verkauf von Fashion House ab. In 1972 war der Couturier weg, es wurden mehrere Versuche unternommen, die Marke wiederzubeleben, aber sie waren nicht erfolgreich.

Christian Dior

Berühmte Modedesigner kommen oft von den Armen. Aber Christian Dior wuchs in einer wohlhabenden Familie auf, er studierte Kunst und wollte Künstler werden. Die Familie ging bankrott und er musste darüber nachdenken, sein tägliches Brot zu verdienen. In 1946 eröffnet er im Alter von 41 sein eigenes Modehaus in Paris. Und schon in 1947-m erscheint die erste revolutionäre Kollektion des New Look.

"Diors neuer Look" verkörperte die Vorstellung einer Frau als schöne Blume. Der Designer widersprach allen aktuellen Trends und stellte die Ideale der Vergangenheit wieder her. Sein Kleid mit schmaler Taille und breitem Glockenrock, das bis zu 40 Meter Stoff einnahm, sorgte für Aufregung bei Frauen, die der militärischen Härte und scharfen Kritik an Kollegen überdrüssig waren. Coco Chanel und Cristobal Balenciaga beschuldigten Dior des Rückschritts und des mangelnden Geschmacks. Ein weiterer großer Erfolg war die Einführung der Konfektionslinien. Dior produzierte jedoch weiterhin Luxuskollektionen, die den gleichen Erfolg hatten.

Im Laufe der Jahre der 10-Arbeit hat Christian Dior 6-Kollektionen entwickelt, die sich durch eine schmale Taille und eine betonte Weiblichkeit auszeichnen. In 1957 ist Christian Dior gestorben, aber sein Modehaus hat bis heute seinen Ruhm nicht verloren.

bekanntesten Modedesigner

Moderne Meister: Dolce und Gabbana

Die weltberühmten Modedesigner des letzten Quartals von 20, Dolce & Gabbana, stießen mit 1982 in die Modewelt vor. Zuvor hat jeder Duett-Teilnehmer seinen Weg in die Modewelt gegangen. Sie trafen sich in einem kleinen Atelier in Mailand. In 1985 präsentieren Dolce und Gabbana eine Kollektion ihres eigenen Studios „The Real Woman“ und erobern die Damen mit ihrem neuen Modeansatz. Ihre Muse ist eine starke, selbstbewusste, schöne Frau mit ungewöhnlichen Möglichkeiten.

In der Zukunft konzentrierten sich Designer auf Extravaganz und Helligkeit der Bilder, sie kombinieren mutig verschiedene Stoffe, sie lieben Spitzen. Gleichzeitig erfüllen alle Kollektionen höchste Ansprüche an Luxus. Von besonderem Interesse ist die Herrenlinie, die eleganten italienischen Stil, Chic, Männlichkeit und Originalität vereint. Bis heute produziert Dolce & Gabbana sieben Kleidungslinien: von Luxus bis Kinder- und Strandkleidung. Sie geben Führungspositionen als bekannte Modedesigner nicht auf.

Kleiderkollektionen berühmter Designer

Giorgio Armani

Der berühmte italienische Designer Giorgio Armani wurde in 1934 geboren und begann seine Karriere als Assistent von Cherutti und Ungaro.

In 1975 eröffnet er eine Firma unter seinem eigenen Namen und veröffentlicht eine Kollektion von Jacken für Männer, bei denen er seine übliche Verengung nach unten aufgibt und Schulterpolster beseitigt. Sein Motto ist Eleganz und Einfachheit. In der Damenkollektion verwendet er Methoden, die der Männermode entlehnt sind, kreiert einen originellen Zweireiher, der zum Markenzeichen von Armani House wird. Heute verwaltet Armani sein Haus weiter, seine Kunden sind Stars aus der ganzen Welt. Die Marke "Armani" produziert 5-Bekleidungslinien, von denen jede die Unternehmensphilosophie verkörpert.

moderne berühmte Modedesigner

Givenchy

Berühmte Modedesigner weisen darauf hin, dass Hubert de Givenchy ein wahrer Aristokrat im Clan der Modedesigner ist. Schon in früher Kindheit begann er sich für Mode zu interessieren, fasziniert von den Sammlungen von Modehäusern dieser Zeit. Er lernt von Kollegen und Absolventen der School of Fine Arts. In 1952 eröffnet er das Modehaus in Paris und wird der jüngste Designer seiner Zeit.

Sein Stil ist satte Farben und Drucke kombiniert mit einfachen und raffinierten Silhouetten. Dank der Bemühungen von Givenchy in der Garderobe traten die Franzosen fest in die Bluse mit der gerüschten weißen Bettina ein. Er war Audrey Hepburns Lieblingsstylist und schuf ihr einzigartiges und erkennbares Bild. Für sie erfindet der Maitre ein Hemdkleid und viele schlichte und elegante Kleider, die zu einem Symbol der Ära geworden sind.

Zu seinen Kunden zählen viele Weltstars und Prominente, die vom Charme und der Raffinesse der Kleidung von Givenchy angezogen werden. Als Audrey in 1993 nicht mehr zu sehen war, erkannte Givenchy, dass die Welt ihre Inkarnation der Weiblichkeit verloren hatte und es sonst niemanden gibt, der Schönheit erschafft. Er verkauft Fashion House und geht für immer in Rente.

berühmte designer von kleidung der welt

Mode in Russland: Vyacheslav Zaitsev

Berühmte Modedesigner weisen darauf hin, dass Russland seinen eigenen Charme und Stil hat, und Vyacheslav Zaitsev hat es verkörpert. Der Künstler wurde im 1938-Jahr geboren. Seit seiner Kindheit mochte er das Zeichnen, machte den Beruf des Textildesigners und leitete von 1962 eine Versuchsgruppe im sowjetischen Modellhaus an der Kusnezki-Brücke.

In 1979 beginnt er in seinem Studio zu arbeiten, das später zum Modehaus seines Namens wird. Zaitsevs Stil ist elegante Extravaganz. Er verwendet oft die Traditionen der nationalen russischen Tracht, im Westen heißt sie russischer Kardinal. In seinen Kollektionen kann man reiche Stoffe, Pelze, Leder sehen, er kreiert luxuriöse Kleidung für die Outlets und praktische Outfits für jeden Tag. In der Sowjetzeit kleidete Zaitsev die gesamte Elite der UdSSR, heute sind seine Kunden das russische Establishment.

berühmte Designer der Kleidung von Russland

Valentin Judaschkin

Wenn Sie eine Liste der "Berühmten Designer der Kleidung Russlands" erstellen, dann ist die erste Zeile der Name Valentin Yudashkin. Er tritt dem Syndikat der High Fashion in Paris bei. Sein Modehaus arbeitet erfolgreich nicht nur in Moskau, sondern auch in Frankreich. Yudashkins Stil ist schick und luxuriös. Seine erste Kollektion erscheint im 1987-Jahr, er findet schnell weltweiten Ruhm. Yudashkin bezieht sich in seinen Sammlungen regelmäßig auf das russische Thema. Der Designer liebt das Dekor sehr: Stickereien, Strasssteine, Pailletten, Applikationen - all dies macht seine Outfits so hell und ungewöhnlich. Yudashkins Haus ist ein Ort, an dem sich russische Stars des Showbusiness kleiden.

Igor Chapurin

Bekleidungskollektionen berühmter Designer waren der Anstoß für die Entwicklung des kreativen Denkens des jungen Designers Igor Chapurin. Er startete seine Karriere mit der Teilnahme am Modewettbewerb, bei dem er gewann und sofort Anerkennung erhielt. In 1993 veröffentlicht er die Sammlung des Erstautors und in 1999 erhält er den Goldenen Dummy für seine neue Sammlung. Chapurins Stil ist intellektuelle Kleidung, er kreiert Kleidung für denkende Frauen mittleren Alters. Chapurins Kollektionen zeichnen sich durch die Komplexität des Schnitts und die große Bequemlichkeit aus, der Meister legt großen Wert auf Details und Dekor. Zu den Kunden des Modehauses Chapurin zählen viele Prominente, die die russische Elite gerne in seinen Kleidern zur Schau stellt.

Modische Jugend

Berühmte Modedesigner arbeiten weiter, die Branche wächst und zieht neue Kräfte unter den Jugendlichen an. Weltweit besteht die Avantgarde-Mode aus jungen und sogar jungen Leuten, die der Welt der Kleidung frische Ideen einbringen. Moderne bekannte Modedesigner - Stella McCartney, Olsen-Schwestern, Eilish Macintosh, Uliana Sergienko, Jaimee McKenna, Russell Sage. Heute gestalten sie die Zukunft, wollen die Welt mit neuen Lösungen beeindrucken und Ideen der Schönheit umkehren.

Drucken Freundlich, PDF & Email
Wird geladen ...

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *