Teilchen von Er und Nee mit verschiedenen Wortarten. Wie lauten die Regeln des Schreibens (Beispiele)?

Teilchen von Er und Nee mit verschiedenen Wortarten. Wie lauten die Regeln des Schreibens (Beispiele)?

    1. Ein Partikel nicht mit Verben wird separat geschrieben.
    2. Durch Stress wird e geschrieben, ohne Stress - und. Zum Beispiel niemals und nie
    3. Ein Teilchen ist nicht und nicht mit anderen Worten.Unter Verben kann geschrieben oder kombiniert werden oder in drei Wörtern. Zum Beispiel keine oder keine Zeit
  • Die Frage ist wirklich zu umfangreich, um sie in einer Antwort zu beleuchten. Es betrifft sowohl das kombinierte als auch das getrennte Schreiben dieser Teilchen und die Frage, wenn es notwendig ist, "NICHT" und wenn "NEIN" zu schreiben.Weil zuerst "nicht" getrennt und zusammen:

    Um Zeit Bilder zu sparen.

    Da Immer viel zu schreiben.

    Aber nur wenn ich noch Ich schreibe nicht.

    Wir schreiben immer zusammen:

    Teilchen von Er und Nee mit verschiedenen Wortarten. Wie lauten die Regeln des Schreibens (Beispiele)?

    Wir schreiben immer getrennt:

    Teilchen von Er und Nee mit verschiedenen Wortarten. Wie lauten die Regeln des Schreibens (Beispiele)?

    Pro Verben ergänzen. Die Ausnahme bilden Verben, die nicht verwendet werden, ohne beispielsweise "zu hassen".

    Darüber hinaus, "nicht" mit Adjektiven wird zusammen geschrieben, aber mit Opposition "nicht" mit Adjektiven wird separat geschrieben. Zum Beispiel "herzhafte Äpfel" - zusammen, aber "Ich liebe keine süßen Äpfel, sondern saure" - getrennt.

    Oder wenn Sie dieses Wort durch ein anderes, ein Synonym ersetzen können.

    "kleine Äpfel - klein". Aber auch ohne Widerspruch.

    Das Gleiche gilt für Substantive.

    Bei den Sakramenten wird gesondert geschrieben, ob es ein abhängiges Wort gibt oder gemeint ist.

    Nicht erfüllte Aufgabe und Aufgabe, die vom Schüler nicht erledigt wurde.

    Mit Pronomen und NOT und NI werden zusammen geschrieben - niemand, niemand und niemanden zu irgendjemanden und niemand, überhaupt nicht und einige, etwas und nichts, aber

    getrennt, wenn es einen Vorwand oder erneut einen Widerspruch gibt.

    "Es gibt niemanden, mit dem man reden kann" und "Ich möchte mit niemandem reden".

    "Der Mensch ist nichts, aber wer." - Es war in einer Antwort am anderen Tag.

    Wahrscheinlich wird es genug für eine Antwort geben. Weitere Details über den Unterschied zwischen NOT und NI können separat geschrieben werden. Kann irgendjemand von unseren Philologen stören?

Drucken Freundlich, PDF & Email
Wird geladen ...

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *