Was sind die geometrischen Formen?

Was sind die geometrischen Formen?

  • Der Studienumfang der Geometriewissenschaft umfasst flache (zweidimensionale) und dreidimensionale (dreidimensionale) Figuren.

    Von der Wohnung:

    Was sind die geometrischen Formen?

    Studiere sie Planimetrie. Der Punkt ist auch eine flache Figur.

    Aus obsmnyh bekannt:

    Was sind die geometrischen Formen?

    Studiere sie Stereometrie.

  • Zweidimensionale Figuren - Dreieck, Quadrat, Rechteck, Raute, Trapez, Parallelogramm, Kreis, Oval, Ellipse, Polygone (Fünfeck, Sechseck, Siebeneck, Achteck und andere).

    Punkt gilt auch für Zahlen.

    Dreidimensionale Figuren - ein Würfel, eine Kugel, eine Halbkugel, ein Kegel, ein Zylinder, eine Pyramide, ein Parallelepiped, ein Prisma, ein Ellipsoid, eine Kuppel, Tetraeder und viele andere, die aus dem Obigen hervorgehen. Als nächstes kommen sehr komplexe geometrische Formen - verschiedene Polyeder, die tatsächlich eine unendliche Anzahl von Flächen enthalten können. Eine große Messerkrone besteht beispielsweise aus 2-Quadraten und 16-Dreiecken oder aus einer Messerkrone, die aus 14-Flächen besteht: 2 eines Quadrats und 12 eines rechtwinkligen Dreiecks.

    Was sind die geometrischen Formen?

  • Wenn wir von geometrischen Formen sprechen, können wir zwei reguläre Gruppen unterscheiden:

    1) Zweidimensionale Formen;

    2) Und dreidimensionale Figuren.

    Im Einzelnen handelt es sich also um folgende zweidimensionale Figuren:

    Was sind die geometrischen Formen?

    Aber was die dreidimensionalen Figuren betrifft, so können sie sein:

    Was sind die geometrischen Formen?

  • Die Umrisse von Figuren und alle damit möglichen Handlungen werden von den mathematischen Wissenschaften Geometrie (Studien flache Figuren) und Stereometrie (Gegenstand der Studie sind dreidimensionale Figuren) untersucht. Ich war in der Schule und liebte das und eine andere Wissenschaft.

    So werden flache (2D) Formen klassifiziert:

    Was sind die geometrischen Formen?

    **

    Mit drei Seiten ist ein Dreieck. Mit vier Seiten - das ist ein Quadrat, Raute, Rechteck, Trapez. Und es kann ein Parallelogramm und einen Kreis geben (Oval, Kreis, Halbkreis, Ellipse).

    Volumetrische Formen (3D) werden wie folgt klassifiziert:

    Was sind die geometrischen Formen?

    **

    Dies ist ein Würfel, Quader, Tetraeder, Zylinder, Pyramide, Ikosaeder, Kugel, Dodekaeder, Kegel, Oktaeder, Prisma, Kugel. Hinzu kommen abgeschnittene Figuren (Pyramide, Kegel). Je nach Basis, Pyramide und Prisma werden sie in Dreiecke, Tetraeder usw. unterteilt.

    Mit Kinderspielzeug (Pyramiden, Mosaiken usw.) können Sie Kinder von frühester Kindheit an mit geometrischen Volumenfiguren vertraut machen. Und flache Formen können gezeichnet und aus Papier geschnitten werden.

  • Der zweidimensionale kann wie folgt bezeichnet werden:

    • Kreis;
    • oval;
    • Quadrat;
    • Rechteck;
    • Parallelogramm;
    • Trapez;
    • Fünfeck (Sechseck usw.);
    • Raute;
    • Dreieck.

    Mit dreidimensionalen etwas komplizierter:

    • Würfel;
    • Zylinder;
    • Kegel;
    • Prisma;
    • Kugel oder Ball;
    • Parallelepiped;
    • die Pyramide;
    • Tetraeder;
    • Ikosaeder;
    • Oktaeder;
    • Dodekaeder

    Ich denke, viele fragten sich, nachdem sie die Nachnamen gelesen hatten: "Was-was?" Zur Verdeutlichung - Abbildung:

    Was sind die geometrischen Formen?

  • In der Tat sind die Zahlen in der Mathematik genug. Flache Formen sind Rechtecke, Quadrate, Dreiecke, Fünfecke, Sechsecke und Kreise. Volumetrische Formen oder 3D-Formen sind eine Pyramide, ein Würfel, ein Dodekaeder usw.

  • Persönlich weiß ich:

    1 Aus zweidimensionalen Figuren:

    Kreis, Dreieck, Quadrat, Raute, Rechteck, Trapez, Parallelogramm, Oval und Polygon. Ein weiterer Stern (Pentagramm), wenn e eine Figur genannt werden kann.

    2 Aus dreidimensionalen Figuren:

    Ein Prisma, eine Pyramide, ein Parallelepiped, ein Prisma, eine Kugel, ein Zylinder, eine Halbkugel und ein Kegel. Pyramiden werden in Dreiecke, Vierecke usw. (fast bis unendlich) unterteilt. Je mehr Ecken sich am Fuß der Pyramide befinden, desto mehr ähnelt sie einem Kegel.

  • 2D Formen (2D): Winkel; Polygon (Polygonsorten: Dreieck, Viereck, Viereck: Parallelogramm, Rechteck, Raute, Quadrat, Trapez, Deltamuskel, Fünfeck, Sechseck usw. bis unendlich); Kreis, Kreis, Kreissegment, Kreissektor, Ellipse, Oval ...

    Dreidimensionale Figuren (3D): Diederwinkel, Polyederwinkel; Polyeder (Sorten von Polyedern: Prisma-Prisma-Sorten: Parallelepiped, Würfel, Antiprisma, Pyramidentetraeder, Pyramidenstumpf, Bipyramid-Oktaeder, Dodekaeder, Ikosaeder, Keil, Obelisk); ein Zylinder, ein abgestumpfter Zylinder, ein Segment eines Zylinders (es ist ein zylindrisches Schmieden oder ein "Huf"), ein Kegel, ein abgestumpfter Kegel, eine Kugel, eine Kugel, ein Kugelsegment, eine kugelförmige Schicht, ein Kugelsektor, ein Ellipsoid, ein Geoid ...

  • Von Anfang an untersuchen wir einfache Geometrie anhand von Geometrielektionen, die flach sind, dh auf derselben Ebene liegen.

    Außerdem öffnet sich vor uns eine Welt von dimensionalen Figuren, die dargestellt und verstanden werden müssen, wie sie sich befinden und wie sie richtig gezeichnet werden, damit nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren Mitmenschen klar wird.

    Daher kann die Liste der Hauptfiguren weiter unten studiert werden.

    Was sind die geometrischen Formen?

    Was sind die geometrischen Formen?

  • Vor kurzem musste ich meinen Enkeln und Enkeln nur sagen, welche geometrischen Formen möglich sind.

    Sie begannen mit flachen Figuren aus Pappe oder Plastik, die Kinder lernten zwischen einem Dreieck und einem Quadrat, einem Oval und einem Kreis, einem Rechteck, einer Raute und einem Polygon zu unterscheiden.

    Sie halfen beim Auswendiglernen der Namen der Figuren und solcher speziellen Spielzeuge mit Löchern einer bestimmten Form.

    Was sind die geometrischen Formen?

    Später wechselten sie zu Maßfiguren, Würfeln und Kegeln, Quadern, Kugeln und Ringen, Pyramiden und Zylindern.

    Was sind die geometrischen Formen?

    Sie sind noch nicht zur Schule herangewachsen, und wenn sie das tun, wird ihnen beigebracht, zwischen gleichschenkligen und gleichseitigen Dreiecken zu unterscheiden, sie lernen etwas über einen Strahl und einen Punkt, über einen Kreis und alles andere.

Drucken Freundlich, PDF & Email
Wird geladen ...

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *