Wer sind die Parkur?

Wer sind die Parkur?

  • Parkour - Bewegungsfreiheit
    Wer sind die Parkur?
    Wer sind die Parkur?
    Wer sind die Parkur?

    Parkour ist eine Sportdisziplin, die auf Philosophie basiert. In der Basis vieler Sportarten, wie Akrobatik, Leichtathletik, Kung Fu, Klettern. Parkour kämpft gegen die gemeinsamen Grundlagen des normalen Lebens mit ihren Ängsten und Komplexen.

  • Geschieden diese Parkour viele. Sie sind bereits in fast jeder großen Stadt. Wir haben an diese Art von Beruf gedacht. Es ist gut zu springen, nicht zu stechen.

    Parkourer - sind Menschen, die sich schnell bewegen und Hindernisse in städtischen Bedingungen überwinden wollen.

    Sie würden versuchen, in unser Dorf zu springen. Jeder hat einen Zaun, wie Spitzen mit scharf vorspringenden Spitzen. Du kannst nicht rüber springen.

    Diese Idee von Parkour wurde von Sebastian Fukan und David Belle in die Menschenwelt befördert.

    Jetzt verlobt Jungs Parkour nannte den Sinn des Lebens.

    Wer sind die Parkur?
  • Wer sind die Parkur?

    Parturisten sind Leute, die Sport lieben, ihr Hauptinteresse ist das Überwinden von Hindernissen, die gewöhnliche Menschen ohne Vorbereitung extrem schwierig sind. Zum Beispiel, spring von einem Gebäude zum anderen, ohne Versicherung, in einer anständigen Höhe.


    Sie können die Purzelbäume verdrehen, sich über die Wände drehen und rennen und gleichzeitig auftreten.

    Im Allgemeinen, coole Jungs, die Hauptsache, dass das Extrem im Vernünftigen war, gibt es auch Fälle, in denen die Jungs brechen und Knochen brechen.


    Auch werden sie ständig in Sporthallen trainiert, und in manchen Städten werden sogar Abschnitte eingeführt und Parkour-Wettbewerbe abgehalten.

  • Parturisten sind normalerweise junge Leute, die körperlich sehr gut entwickelt sind und am besten einige der Hindernisse in der Stadt überwinden, die sie auf ihrem Weg treffen, wenn sie rennen. Sie können springen, drehen, hocken und vieles mehr und das alles, um das Hindernis auf dem Weg schnell zu überwinden.
  • Personen, die an Parkour beteiligt sind Das Wort "Parkour" stammt aus der französischen Sprache - Parkour, verzerrt vom Parcours. "Parcours du combattant" - bedeutet "Distanz, Hindernislauf". Beruf ist auch in Frankreich zum ersten Mal als Disziplin zur Überwindung unrealistischer Hindernisse aufgetaucht. Diese Körperfertigkeiten sind im wirklichen Leben sehr nützlich, um mit Notsituationen umzugehen. In Parkour gibt es keine Regeln und es gibt keine Wettbewerbe.

    Der höchste Kunstflug ist zum Beispiel, vom Boden auf das Dach des Hauses oder einen hohen Zaun zu springen, in kleine Löcher in den Wänden zu klettern, einen schönen Salto über der Betonbasis usw.

  • Oh, für mich sind es entweder Götter oder Kamikaze! Verrückte Leute, die schwindelerregend (auch wenn man das Herz des Herzens überblendet) akrobatische und sogar Kunststücke auf offener Fläche oder in der Halle machen, ohne Versicherung und oft ohne Schutzausrüstung. Ich verbeuge mich vor ihrer Kühnheit, Geschicklichkeit und Stärke.

  • Parkouristen sind athletische Leute, die alle Arten von Barrieren und Hindernissen in den Straßen der Stadt überwinden. Im Moment werden unter den Parkern die wirklichsten Wettkämpfe ausgetragen. Ein Navigator kann physisch eine gut trainierte Person sein, da die Gefahr und Belastung extrem hoch sein kann.
Drucken Freundlich, PDF & Email
Wird geladen ...

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *