Prävention ist die Grundlage der öffentlichen Sicherheit

Leider gibt es in unserer Gesellschaft viele Menschen, die bereit sind, extreme Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Ziele zu erreichen. Und obwohl das Strafgesetzbuch der Russischen Föderation bestimmte Strafen für Straftaten vorsieht, besteht die Hauptaufgabe der Strafverfolgungsbehörden darin, das Verbrechen nicht aufzuklären, sondern es zu verhindern. Rechtssprache heißt Prävention.

Was ist das?

Prävention ist eine Reihe von Maßnahmen zur Verhinderung einer möglichen Straftat. Sein Hauptzweck ist es daher, die Begehung eines Verbrechens zu verhindern. Die Information der Gesellschaft, die Regulierung des Strafsystems sind die Hauptaufgaben der Prävention. Dies dient vor allem dazu, der Öffentlichkeit die Vorstellung zu vermitteln, dass jede rechtswidrige Handlung ernsthaft genug geahndet wird. Dann kann die Information durch echte Bestrafungsbeispiele bestätigt werden. Die Prävention ist in 2-Hauptarten unterteilt.

Prävention ist

Allgemeine Prävention

Gemäß der allgemeinen Prävention besteht das Hauptziel des Staates bei der Bekämpfung von Straftaten darin, die Öffentlichkeit zu informieren und rechtzeitig zu bestrafen. Dies ist teilweise der Grund, warum die meisten Strafsachen öffentlich sind. Das System funktioniert folgendermaßen: Es wird ein Beispiel für ein Verbrechen angeführt, das aufgeklärt wurde und für das die Person die Strafe erhalten hat. Dann wird dieses Beispiel vom Staat veröffentlicht, so dass Personen, die zu Straftaten neigen, Angst vor einer rechtlichen Bestrafung haben. Ein solches Hebelsystem ist effektiv genug, aber in diesem Fall ist es notwendig, das Ausmaß der latenten Kriminalität so weit wie möglich zu verringern und auch das Ansehen der Strafverfolgungsbehörden zu verbessern. Die Gesellschaft muss verstehen, dass kriminelle Handlungen nicht geheim bleiben und offengelegt werden. Die Bestrafung sollte jedoch nicht zu hart, um einen Interessenkonflikt zu vermeiden, oder zu mild sein.

doppelte Prävention

Private Prävention

Private Prävention ist eine Reihe von Maßnahmen, die verhindern sollen, dass ein Verbrechen von einer zuvor verurteilten Person erneut verurteilt wird. Das heißt, die private Prävention zielt darauf ab, das Wiederauftreten von Straftaten zu verhindern. In diesem Fall beziehen sich die Einflussmaße auf eine bestimmte Person und nicht wie allgemein auf einen unbegrenzten Personenkreis. In der Regel handelt es sich dabei um Bildungsmaßnahmen, die in Gefängnissen aktiv eingesetzt werden. Es ist auch ein Komplex von sozialen Maßnahmen, die auf die Sozialisierung des Verbrechers abzielen, seine Einführung in jeden Beruf, die Regelung im späteren Leben.

Doppelte Prävention

allgemeine Prävention

Duale Prävention ist eher der informelle Name eines speziellen Maßnahmenpakets. Nach der Doppelprävention fallen bestimmte Artikel im Strafgesetzbuch auf, die mit hoher Wahrscheinlichkeit bei schwerwiegenderen Artikeln zur Begehung einer Straftat führen können. Zum Beispiel kann die Androhung eines Mordes, der ohne Bestrafung bleibt, die Begehung dieser Tat zur Folge haben. In diesem Fall ist Prävention eine Möglichkeit, die Begehung eines schwerwiegenderen Verbrechens durch Bestrafung eines weniger schwerwiegenden Verbrechens zu verhindern. In vielerlei Hinsicht ist die Theorie von "zerbrochenen Fenstern", wonach eine Zunahme der Anzahl geringfügiger Straftaten direkt proportional zur Anzahl schwerer ist. Dank dieser Art der Prävention werden die Täter solcher Straftaten bestraft, die der Gesellschaft entweder praktisch keinen Schaden zufügen oder sie nur potenziell zufügen können. Beispielsweise schadet die gleiche Morddrohung nicht der Gesellschaft, da dies nur eine potenzielle Möglichkeit für die Begehung einer schwereren Straftat darstellt. Dank der Bestrafung für solche Verbrechen besteht das Hauptziel der Prävention darin, die Begehung einer echten, gefährlichen Handlung für die Gesellschaft zu verhindern.

Drucken Freundlich, PDF & Email
Wird geladen ...

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *