So machen Sie die Decke im Bad richtig

Basierend auf Informationen aus verschiedenen Quellen und unter Berücksichtigung der praktischen Erfahrungen der Eigentümer privater Immobilien glauben viele, dass der Prozess des Baus eines Geschäftsgebäudes nichts Kompliziertes darstellt. Dies gilt insbesondere für das Bad. Im Allgemeinen ist diese Schlussfolgerung richtig. In der einen oder anderen Arbeitsphase gibt es jedoch einige Nuancen, die berücksichtigt werden müssen. In Bezug auf die Konstruktion des Bades ist zu beachten, dass in den meisten Fällen Schwierigkeiten auftreten, wenn die Decke drin ist. Weiter im Artikel werden wir disassemblieren, wie Probleme während dieser Arbeit vermieden werden können. wie man eine Decke im Bad macht

Grundlegende Anforderungen

Suchen Sie nach Informationen, wie man eine Decke in einer Badewanne macht? Zunächst müssen Sie lernen, welche Eigenschaften diese Überlappung haben sollte. Zunächst ist zu beachten, dass die Luftfeuchtigkeit im Raum fast immer zunimmt. Dies bedeutet, dass die Decke im Bad (Foto der Decke ist im Artikel zu sehen) eine hohe Wasserdichtigkeit aufweisen sollte. Ebenso wichtig sind die wärmeeinsparenden Eigenschaften der Struktur. Es ist auch notwendig, dass die Überlappung verschiedenen Gewichtsbelastungen standhält. Wie kann man die Decke im Bad so gestalten, dass sie alle aufgeführten Anforderungen erfüllt? Darüber weiter.

Konstruktionsmerkmale

In Bezug auf die Herstellung einer Decke in einem Bad muss gesagt werden, dass die Decke in mehreren Schritten festgelegt wird. Die optimale Höhe, in der es sich befinden sollte, wird als 2,1-2,3 m angesehen. Um die negativen Auswirkungen von Feuchtigkeit zu vermeiden und den Wärmeeintrag durch die Decke zu verhindern, muss die Decke im Bad richtig ausgeführt sein. Dies bedeutet, dass das Design mehrschichtig sein sollte:

  • Bretter (sie beenden das Dachgeschoss).
  • Pergament oder Folie (Imprägnierungsschicht).
  • Blähton oder Wolle. Diese Materialien werden zum Verlegen der Isolationsschicht verwendet.
  • Folie oder Pergament (Dampfsperre).
  • Fertig stellen.

Dieses Schema der Decke wird in allen drei Versionen seiner Konstruktion verwendet:

  • Einreichung;
  • Bodenbelag;
  • Panels.

Decke im Bad mit seinen eigenen Händen

Was ist die Decke zum Bad?

Das Material für die Überlappung muss natürlich sein. Die ideale Option ist zweifellos Holz. Am häufigsten wird die Decke in einem Bad aus Espe und Lärche gebaut. Selbstverständlich müssen alle Elemente mit Schutzmassen behandelt und frei von Fehlern (Ästen und Rissen) sein. Bretter sollten trocken, aber nicht übergetrocknet sein. Als nächstes analysieren wir, wie Sie mit Ihren eigenen Händen eine Decke im Bad bauen können.

Ersetzendes Design: Installationsmerkmale

In diesem Fall wird die Decke im Bad mit eigenen Händen am Tragrahmen befestigt. Es besteht wiederum aus Bodenbalken. Der Rest der mehrschichtigen Überlappung ist am Rahmen montiert. Auf die Stützen von der Innenseite des Raumes werden genagelte oder kantige Bretter in einer durchgehenden Linie genagelt. In den geformten "Taschen" stapeln sich Dampfsperrmaterial und Isolierung. Von oben wird das Design mit einer wasserfesten Folie abgedeckt. Der letzte Schritt beim Bau der Decke besteht darin, die oberen Teile der Balken auf dem Dachboden zu verschalen.

Designvorteile

So gebaute Decke im Bad mit eigenen Händen (Fotoüberlappung dieser Art ist im Artikel zu sehen) eignet sich am besten für den Bau mit einem Dachboden. Alle Arbeiten können unabhängig voneinander durchgeführt werden, ohne dass fremde Hilfe hinzugezogen wird. Das Schema der Geräteüberlappung ist recht einfach. Für die Implementierung sind keine speziellen Geräte oder Spezialkenntnisse erforderlich. richtig machen eine decke in der badewanne

Überlappungsnachteile

Bei den Minuspunkten ist auf die hohen Kosten einer solchen Obergrenze hinzuweisen. In diesem Fall muss der größte Teil des Budgets für die Anschaffung massiver Elemente aufgewendet werden. Außerdem braucht man viele lange Bretter.

Plattenaufbau

Diese Überlappung besteht aus einzelnen Schilden. Sie passen eng zusammen. Zwischen ihnen befindet sich eine elastische Dichtung, die als wasserdichte Isolierung dient. Für die Herstellung jedes Sektors wird eine Schablone verwendet, die aus zwei Tragstangen besteht. Sie sind mit einer Reihe von Nut- und Federbrettern gefüllt. In die gebildete "Wanne" passen Dampfsperre, dann der Isolator. Auf der Oberseite ist eine Wasserschutzfolie aufgenäht. Die Konstruktion wird mit einer Polsterung aus Holz abgeschlossen.

Pluspunkte der Konstruktion

Als Hauptvorteil einer solchen Überlappung wird eine erhebliche Einsparung von Schnittholz angesehen. Bei der Herstellung der Schilde werden "illiquide" Rohstoffe verwendet. Insbesondere kann das Material die Bretter sein, die nach dem Aufbau des Bades selbst übrig bleiben. Sechzig-Zentimeter-Elemente reichen für die Beschichtung aus. Decke im Bad Foto

Begrenztheit

Die Nachteile der Paneelkonstruktion umfassen ein großes Gewicht der Abschirmungen. Bevor Sie eine Decke dieses Typs in einem Bad anfertigen, müssen Sie sich daher an jemanden wenden, der Ihnen hilft. Einige Assistenten installieren zuerst leere Panels. Dann werden die restlichen Materialien eingesetzt. Es sollte jedoch erwähnt werden, dass auch diese Methode die koordinierte Arbeit mehrerer Personen erfordert.

Bodenbelag

Diese Konstruktion besteht aus dicken Brettern, die dicht aneinandergelegt sind. Die Dicke der Elemente aus 5 finden Sie unter. Die Enden der Bretter ruhen auf der letzten Krone der Struktur. Auf die Decke wird eine Dampfsperrfolie gelegt. Beheizte Passungsisolierung.

Vorteile der Konstruktion

Der Hauptvorteil der Überlappung ist die einfache Installation. Für den Aufbau dieser Konstruktion werden nicht wenige Materialien benötigt. Dies spart wiederum Finanzen. Decke im Bad mit ihren eigenen Händen Foto

Überlappungsnachteile

Der Hauptnachteil sollte als Begrenzung der Breite angesehen werden. Dieses Design ist optimal, wenn Sie in 2,5 m einfliegen. Außerdem ist es mit einer solchen Überlappung nicht möglich, einen Dachboden zu bauen. Ein weiterer Nachteil des Designs sollte die Anfälligkeit der Isolierung berücksichtigt werden. Bei der vorbeugenden Wartung des Decken- oder Traversensystems wird das Material beschädigt.

Die Notwendigkeit einer Wärmedämmung

Bei der Herstellung der Baddecke muss auf die Bedeutung der Isolierung geachtet werden. Das Thema Wärmedämmung muss mit aller Aufmerksamkeit angegangen werden. Dies ist auf die Besonderheiten des Raumklimas zurückzuführen. Es ist zu beachten, dass es umso schwieriger ist, die Wärme zu speichern, je höher die Temperatur ist. Die ideale Option besteht darin, mehrere Materialien gleichzeitig zu verwenden. Betrachten Sie einige von ihnen.

Minvata

Dieses Material basiert auf Basalt. Mineralfaserwolle gilt als idealer Wärmeisolator. Zu den Vorteilen sollten Unbedenklichkeit, Feuerbeständigkeit und geringe Wärmeleitfähigkeit gehören. Es gibt jedoch Minwats und Nachteile. Die Hauptursache ist die Anfälligkeit für Feuchtigkeit. Bei hoher Luftfeuchtigkeit beginnt die Mineralwolle ihre positiven Eigenschaften zu verlieren. Zum Schutz des Materials wird Dampf und Gidroprosie verwendet. Beim Verlegen der Mineralwolle ist darauf zu achten, dass diese "atmet". Lassen Sie eine Lücke, um eine Belüftung zwischen der Isolierung und der Abdichtung zu gewährleisten. Decke in einem Espenbad

Blähton

Das Material ist ein Granulat, das durch Quellen von niedrig schmelzendem Ton und anschließender Wärmebehandlung der Masse erhalten wird. Durch die zelluläre Struktur der Partikel bleibt die Wärme zuverlässig erhalten. In diesem Zusammenhang wird im Bauwesen häufig Blähton verwendet. Dieses Material ist unter anderem kostengünstig. Für eine effektive Erwärmung ist es erforderlich, eine Schicht in 30 abzudecken, siehe. Blähton sollte auch mit Wasser- und Dampfdämmung geschützt werden.

Ton und Sägemehl

Dies ist eine bekannte und seit langem verwendete Methode zur Lösung des Problems der Verwitterung der Decke im Bad. Auf der Seite des Dachbodens werden Dielen mit einer Lösung aus Sand und Ton behandelt. Nachdem die Beschichtung trocken ist, werden Blätter auf die Bretter (vorzugsweise Eiche), Chips und Sägemehl gegossen. Von oben wird die Schicht mit einer fünf Zentimeter dicken Erdschicht (trocken) bedeckt. Ich muss sagen, dass diese Option ziemlich zeitaufwändig ist. Außerdem wird es viel Schmutz geben. Aber von allem ist dies die billigste Methode.

Wie mache ich eine Decke im Bad?

In der ersten Phase werden tragende Träger installiert. Elemente werden auf der kleinsten Spannweite der Kastenkonstruktion befestigt. Der Abstand zwischen den Trägern - 0.5-1 m. Die Breite und Höhe der Elemente werden in Abhängigkeit von den temporären und permanenten Lasten sowie dem Abstand zwischen den Stützwänden ausgewählt. In den oberen Kronen des Blockhauses sind Rillen angebracht. In sie werden Strahlen eingeführt, die mit einem Antiseptikum vorbehandelt sind. Die Tiefe des Installationsnestes sollte mindestens 10 betragen, siehe Die Kanten der Stützen, die an den Außenwänden anliegen, müssen eingebrannt und in zwei Schichten mit Dachpapier umwickelt werden. Nach dem Einbau der Balken entsteht ein Kaminloch. Dazu werden im ausgewählten Bereich senkrechte Brücken eingefügt. Sie schneiden in Balken mit der halben Dicke. Aus Gründen der Zuverlässigkeit sind die Jumper mit Nägeln befestigt. Decke im Badmaterial

Dampfisolierung

Bevor Sie die Decke im Bad herstellen, sollten Sie eine Dampfsperre an den Balken anbringen. Die Fixierung erfolgt mit Klammern und Heftklammern. Während der Verlegung muss das Material am Wandeintritt belassen werden. Es handelt sich um 15-20 cm. Als Dampfsperre können spezielle Membranen verwendet werden, die mit Folie und einem Spezialgewebe verstärkt sind. Das Material ist mit einer Überlappung in 15-20 verlegt, vgl. Die Kanten des Bandes sind mit Klebeband verklebt.

Aktenbretter drinnen

Die Elemente sind mit Nägeln befestigt. Die Befestigung erfolgt an Balken. Die Starttraverse wird an der Wand montiert. In der Regel wird im Gehäuse eine Verkleidung verwendet. Es wird mit dem Hammer gelegt. Das nachfolgende Element wird mit einem Dorn in der Montagebohrung des vorherigen befestigt.

Wärmeisolator

Die Isolierung wird direkt auf die Dampfsperrfolie gelegt. Es ist zu beachten, dass wattierte Materialien nicht ohne Folie auf der Straße gelagert werden dürfen, da sie schnell Feuchtigkeit aufnehmen. Beim Verlegen des Materials (gerollt oder in Plattenform) werden die Elemente eng aneinandergefügt. Zwischen ihnen sollte es keine Lücken geben. Beim Schneiden ist es zweckmäßiger, die Elemente etwas breiter als die "Nester" zu machen und das Material zu komprimieren. Das ist viel besser, als wenn er "laufen" wird. Außerdem wird der Wärmeschutz effizienter.

Wasserprüfen

Dieses Material wird wie eine Dampfsperrfolie verlegt. Hier ist es auch notwendig, die Seitenwände mit Überlappungen zu ummanteln. Zwischen der Folie und dem Fasermaterial sollte ein Lüftungsspalt bestehen. Aufgrund des minimalen Abstands wird die Isolierung der Isolationsbeschichtung bereitgestellt. Dies verhindert die Reifung und damit den Leistungsverlust.

Attische Anordnung

Für den Bau von Fußböden werden besäumte Bretter verwendet. Die Installation erfolgt mit der gleichen Technologie wie an der Oberfläche im Bad. Die Elemente werden fest zusammengedrückt. In diesem Fall werden die Wände empfohlen, um eine Lücke zu machen. Es kann später durch einen Sockel verborgen werden.

Abschließend

Die oben beschriebene Technologie, wie man eine Decke im Bad macht. Im Allgemeinen ist die Arbeit nicht mit Schwierigkeiten verbunden. In Bezug auf die Art der Konstruktion empfehlen die Experten, eine sekundäre Überlappung vorzusehen. Trotz der Tatsache, dass sein Wert höher als der anderer ist, wird eine solche Decke zuverlässig und langlebig sein.

Drucken Freundlich, PDF & Email
Wird geladen ...

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *